Archiv für 26. Februar 2014

Wertvolle Slideshare-Marketing-Tipps

Mit 60 Millionen Views pro Monat und 10.000 Uploads pro Tag wird Slideshare von den meisten Marketingverantwortlichen gerade im deutschsprachigen Raum noch immer unterschätzt!

Bevor Sie selbst Ihre ersten Inhalte auf Slideshare veröffentlichen, sollten Sie sich einmal ansehen, was Ihr Wettbewerb auf dieser Plattform macht und welche Themen derzeit besonders angesagt sind.

Denken Sie auch daran, dass Sie auf Slideshare um die Aufmerksamkeit der Besucher mit anderen Personen kämpfen – präsentieren Sie Ihre pdf-Daten, PowerPoint-Präsentationen und Videos in einer optisch interessanten Form!

Diese leicht umsetzbaren Marketing-Tipps werden Ihnen helfen, Slideshare-Präsentationen zu veröffentlichen, die sich vom 08-15-Durchschnitt unterscheiden.

Der Titel!




top-10-probleme im b2bmarketingNehmen Sie einen Titel, der Aufmerksamkeit erregt. Der Titel sollte 70 Zeichen nicht überschreiten, denn Sie möchten Ihren Besuchern ja die Möglichkeit geben, sofort zu verstehen, um was es in Ihrer Präsentation geht.

80% der Besucher verabschieden sich bereits nachdem sie den Titel gelesen haben – berücksichtigen Sie dies und unterscheiden Sie sich von anderen Personen!

Das Cover!

Das Cover Ihrer Präsentation entscheidet mit darüber, ob sich ein Besucher intensiver für Ihre Inhalte interessiert.

Einige erfolgreiche Benutzer auf Slideshare verbringen bis zu 50% der Zeit, die sie zur Erstellung ihrer Inhalte einsetzen, mit der Entwicklung des Covers.

Gestalten Sie proaktiv und übersichtlich. Das Ziel ist es, die Aufmerksamkeit des Lesers auf ein Schlüsselelement zu konzentrieren.

Nutzen Sie ruhig bis zu 50% des Covers für Bilder und Grafiken. Die Menschen sind so programmiert, dass visuelle Informationen 60.000 Mal schneller als Text aufgenommen werden – wenn man Untersuchungen aus Nordamerika glauben darf.

Erzählen Sie Ihre Geschichte!

Leser klicken auf Slideshare sehr schnell durch die Folien. Verwenden Sie daher mehrere Folien für Ihre Botschaften statt eine Folie zur Gänze mit Text zu füllen.

Fragen Sie sich immer selbst, ob Ihre Präsentation Ihre Aufmerksamkeit finden würde, wenn Sie als Besucher auf Ihren Account kämen!

Beachten Sie immer Trend-Themen, die auf Slideshare angenommen werden, aber veröffentlichen Sie nicht die x-te Präsentation in der gleichen Gestaltung und mit den gleichen Inhalten – unterscheiden Sie sich bei der Übermittlung Ihrer Botschaften.

Versuchen Sie sogar sich zum Trendsetter für Design, Stil und Inhalt zu entwickeln – Ihre Leser werden es Ihnen danken.

Seien Sie sozial!

Obwohl Slideshare sehr auf visuelle Inhalte ausgelegt ist, dürfen Sie nicht vergessen, dass die Plattform zu LinkedIn gehört. Es gelten die Regeln der sozialen Medien.

Unterlassen Sie die Werbung. Verwenden Sie eine Premium-Version von Slideshare, um die Erfassung von Informationen über Sie zu veröffentlichen oder nutzen Sie die letzte Folie am Ende der Präsentation oder des Videos, um auf Ihre Arbeit und Ihr Unternehmen zu verweisen.

Interagieren Sie auf Slideshare. Kommentieren Sie zu Präsentationen anderer Personen und reagieren Sie auf Kommentare zu Ihren Veröffentlichungen.

Verbinden Sie Ihr LinkedIn- und Ihr Slideshare-Konto -  dies erweitert Ihre Reichweite.

Erleichtern Sie das Teilen Ihrer Inhalte! Integrieren Sie z.B. ClickToTweet und Links zu verwandten Ressourcen in Ihrer Präsentation.

Nutzen Sie Ihre Präsentation!

Maximieren Sie die Leistung Ihrer Content-Bemühungen.

Erweitern Sie Ihre Content-Erstellung über Slideshare hinaus. Machen Sie in den sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Google+, Pinterest und XING auf Ihre Veröffentlichungen aufmerksam!

Machen Sie Cross-Promotion für Ihre anderen Slideshare-Präsentationen. So wie Sie Links zu passenden Themen am Ende Ihrer Blog-Posts einbauen, können Sie auch am Ende Ihrer Präsentation Links zu anderen Slideshare-Inhalten, die Sie veröffentlicht haben, einbauen.

Was Sie auf Slideshare nicht tun sollten!

Verwenden Sie keine Vorlage!

Damit Ihr Publikum engagiert bleibt sollten Sie eine visuelle Geschichte erzählen. Die Verwendung von Vorlagen wird Sie zu sehr einschränken und das Publikum mit der Zeit langweilen.

Verlassen Sie sich nicht auf Ihre Beschreibungen!

Stellen Sie sicher, dass Ihre Präsentation auch ohne Ihre Beschreibung, die Sie auf Slideshare hinterlegen, verstanden wird. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Ihre Slideshare-Präsentationen auf anderen Seiten, auf denen Ihre Beschreibung dann fehlt, eingebettet werden.

Fazit: Mit der ständig wachsenden Bedeutung von visuellen Inhalten sollte Slideshare ein wichtiger Bestandteil in Ihrem Content-Marketing werden.

Verwenden Sie diese einfach umsetzbaren Marketing-Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Präsentationen Ihnen die besten Ergebnisse, Kontakte und am Ende Neukunden bringt.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Lassen Sie uns diskutieren!
alle Artikel zum thema social-media auf deutsch facebook twitter linkedin marketing

GRATIS-Kurs jetzt freischalten!

5 erfolgreiche Google Plus-Strategien

Den Erfolg auf Google Plus für Ihr kleines Unternehmen zu erreichen ist ein Klacks in diesen Tagen. Warum ist das so? Weil Google Google+ liebt und die Menschen nun einmal hauptsächlich Google nutzen, wenn sie im Internet nach etwas suchen, auch wenn die Bedeutung etwas nachgelassen hat, da inzwischen auch Facebook oder Twitter als “Suchmaschinen” genutzt werden bzw. Pinterest bei der Bildersuche im englischen Sprachraum mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.

Es gibt verschiedene Dienste, die Google Plus bietet, welche dabei helfen können, Ihr kleines Unternehmen online in das richtige Licht zu setzen und Kunden zu gewinnen.

Die Zeiten und Technologien ändern sich ständig. Für Unternehmen ist es wichtig, die neuesten Entwicklungen zu kennen und, wenn sie sinnvoll für die eigene Strategie sind, auch zu nutzen.

Wenn man dies verstanden hat wird auch klar, dass die Nutzung von Google+ und den angebotenen Diensten nur ein Teil im Gesamtkonzept ist.

Hier sind einige Strategien zur Nutzung von Google+, die kleinen Unternehmen dabei helfen, dieses Netzwerk als Marketing-Instrument mit Erfolg zu nutzen:

Ihre Google Plus-Business-Seite!

Über Ihr persönliches Google Plus-Profil können Sie eine Business-Seite erstellen. Es gibt einige Dinge, die Sie über Ihr Unternehmen schreiben können, z.B.:

  • welche Art von Unternehmen Sie betreiben
  • welche Produkte Sie anbieten
  • welche Dienstleistungen Sie anbieten

top-10-probleme im b2bmarketingWas Sie auf Ihrer Google Plus Business-Seite über Ihr Unternehmen schreiben wird als Meta-Beschreibung verwendet und in den Suchergebnissen angezeigt werden, dass ist toll für Ihre SEO-Bemühungen.

Sie können auch Links in Ihre Inhalte einbauen, dabei Keywords verwenden und so die Besucher zu Ihrer Internetseite oder Ihren Shop führen.

Dies ist der Grund dafür, dass Google Plus-Marketing einen Platz in Ihrem strategischen Gesamtkonzept zur Vermarktung Ihre Produkte und Dienstleistungen haben sollte.

Verwenden Sie Google Authorship!

Google Authorship auf Google Plus beinhaltet Ihr Foto und eine Quellenangabe in den Suchergebnisseiten. Es gibt eine Verbindung zwischen dem Google Plus-Profil und Google Authorship.

Durch diese Verbindung wird Ihr Profilfoto bei allen Ihren Posts und in den Suchergebnissen angezeigt, wodurch die Glaubwürdigkeit Ihrer Veröffentlichungen erhöht wird. Dieses Feature in Google Plus bestätigt Sie auch als Autor und Rechteinhaber Ihrer Veröffentlichungen.

So richten Sie Google Authorship ein:

  • Verwenden Sie ein klares Profilfoto, an das man sich erinnert.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Verfasserzeile konsequent auf jeder Seite Ihrer Inhalte erscheint, z.B. von Volker Buntrock.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Verfasserzeile mit dem Namen auf Ihrem Google+ Profil übereinstimmt.
  • Lassen Sie sich über eine E-Mail-Adresse, die Sie in der gleichen Domain wie Ihre Inhalte haben, verifizieren. Im Zweifel checken Sie die Hinweise auf der Originalseite von Google, die Sie hier finden.

Google Circles!

Mit Google Circles können Sie gezielt Google Plus-Nutzer in bestimmte “Kreise” oder Segmente separieren und verwalten.

Dies ist der Platz, wo Google Plus es den Inhabern kleiner Unternehmen ermöglicht, auf der Plattform erfolgreich zu sein.

Unternehmen können ihre Google Plus-Kontakte sinnvoll in Kreise einordnen und dann zielgruppengenau interessante Informationen veröffentlichen, ohne die Kontakte, für die eine bestimmte Veröffentlichung nicht interessant ist, zu belästigen.

Darüber hinaus können Sie Beiträge an einen bestimmten Kreis per E-Mail senden, so dass wichtige Beiträge auch wirklich bemerkt werden.

Benutzen Sie Google Hangouts!

Der kostenlose Video-Chat über Google Hangouts kann die Beziehung eines kleinen Unternehmens zu seinen Kunden enorm verstärken.

Bis zu 10 Personen können derzeit an einer Video-Konferenz mit Google Hangouts gleichzeitig teilnehmen.

Um an einer Videokonferenz teilnehmen zu können ist lediglich ein Google Plus-Konto sowie ein Computer, ein Smartphone oder ein Tablett erforderlich. Eine angeschlossene WEB-Kamera ist sinnvoll, aber keine Pflicht und sie kann auch während der Konferenz abgeschaltet werden.

Es ist auch möglich, Inhalte einfach nur zu “streamen” und die interessierten Personen können sich einloggen um teilzunehmen.

Sie können mit Google Hangouts z.B. eine virtuelle Pressekonferenz abhalten, um neue Produkte oder Dienstleistungen ansprechend vorzustellen, auf bevorstehende Veranstaltungen hinweisen oder neue Mitarbeiter vorstellen – Möglichkeiten, die früher nur Konzernen zur Verfügung standen.

Alle Google Hangouts können für eine spätere Verwendung gespeichert werden. Die Aufnahmen sind auf Google+ und auf dem YouTube-Kanal der Öffentlichkeit zugänglich und stehen bereit, um auf allen anderen sozialen Kanälen wie z.B. Facebook, Instagram oder Pinterest geteilt zu werden.

Google Places!

Google Places ist kostenlos und es dauert nur ein paar Minuten einen Eintrag zu erstellen. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen auch, Fotos und Videos hinzuzufügen, um Ihren Eintrag zu aktualisieren und Informationen mit Ihren Kunden und Interessenten zu teilen.

Sie sind in der Lage, zu zeigen, welche Produkte verkauft werden und Sie können auch Gutscheine anbieten, um Neukunden für den ersten Einkauf zu bekommen.

Google Places hilft Ihnen dabei, in der Google-Suche und in Google Maps gefunden zu werden und verbindet sich mit Ihrem Google-Konto!

Google Places ermöglicht es Ihnen, die richtigen Informationen über Ihr Unternehmen zu veröffentlichen und direkt auf Kundenbewertungen zu reagieren.
Google Places ist ein wichtiger Teil zur Erlangung der Kontrolle über die Online-Reputation Ihres Unternehmens.

Fazit: Richtig genutzt sind Google+ und die eingebundenen Dienste sicher ein sehr interessanter und erfolgreicher Marketing-Weg gerade für kleine Unternehmen, die auf preiswerte Wege angewiesen sind und nicht über das Budget von Konzernen verfügen.

Google wird das Angebot sicher zukünftig noch erweitern und ausbauen. Wer weitere Informationen möchte sollte sich auch einmal mit Google Events und Google Local beschäftigen und evtl. auch diese in das Gesamtkonzept einbinden. Folgen Sie dazu einfach den Links und Sie finden weitere Informationen, sogar in deutscher Sprache.
alle Artikel zum thema social-media auf deutsch facebook twitter linkedin marketing